"Teil 1" Was ist ein Kurschatten? Alfi, ein Bild von einem Mann, überelegant, Blume im Knopfloch, Anzug ein bisschen zu eng um die athletische Figur, Nadelstreifen ein bisschen zu betont, weiß ein Lied davon zu singen, was sich die Damen unter einem Kurschatten vorstellen und was sie von ihm erwarten. Sicher, Alfi lebt damit nicht schlecht, aber selbst, der trainierteste Mann muss einmal ausspannen, regenerieren, neue Kräfte sammeln. Das geht am besten in Oberbayern, dem Land der glücklichen Kühe, der gestandenen Mannsbilder und der drallen Mädchen, ohne Reizklima, keine Frauen, keine Abenteuer - denkt sich Alfi und hat die besten Vorsätze. Aber was er in den nächsten Wochen an krachledernem Sex um sich herum erlebt, das geht auf keine Kuhhaut ... "

Teil 2" Im Urlaub landen unsere Kumpel aus dem Ruhrgebiet in Bayern, machen Ferien auf dem Bauernhof - alles inklusive. Und unter “alles inklusive” verstehen der Sepp und der Michl von dem blitzblanken Dorfgasthaus eben all das, was sich die feinen Damen aus der Stadt so wünschen, wenn sie in Urlaub fahren. So sind sie nach besten und dank kräftiger Verpflegung nie nachlassenden Manneskräften bemüht, den weiblichen Gästen das Jodeln beizubringen. Wenn nun dazu noch unsere Kumpel mitmischen, dann ist was los, und dann lässt sich mit Bestimmtheit gewiss nicht mehr behaupten, dass es auf der Alm keine Sünde gäbe ... "

Teil 3" Unsere Geschichte spielt in den bayerischen Bergen. Inmitten eines lieblichen Seitentals liegen die Orte Almendingen und Entenbach, die sich, wie bei Nachbarorten üblich, nicht besonders grün sind. Lediglich die Tochter des Bürgermeisters von Entenbach, Uschi, und der Sohn des Bürgermeisters von Almendingen, Sigi, mögen sich mehr als ihren Vätern bzw. beiden Gemeinden lieb ist. Eines Tages hat der Bürgermeister von Almendingen, Alois Brumberger, endlich die ersehnte Nachricht in Händen, dass die Eingemeindung von Entenbach und damit die Erhebung von Almendingen zur Großgemeinde vom Landratsamt genehmigt werden soll. Es ist geradezu natürlich, dass der Gemeinderat von Entenbach mit seinem Bürgermeister Sepp Kirchlechner an der Spitze, diese Eingemeindung keinesfalls gelassen hinnehmen will und bei der täglich stattfindenden "feuchten" Gemeinderatssitzung im einzigen Gasthof des Ortes den Almendingern fürchterliche Rache schwört. Kurz darauf kommt es schon zu dem ersten Zwischenfall, der fast zugunsten der Entenbacher ausgegangen wäre. Leider musste jedoch die roßoffensive der Entenbacher mangels Treibstoff für ihr Feuerwehrauto vorzeitig abgebrochen werden. Diese Schlappe lässt den Entenbachern jedoch keine Ruhe und beide Seiten sind nun bemüht, jeweils der anderen Gemeinde das Wasser abzugraben. Dass es dabei natürlich nicht sehr zimperlich zugeht, ist verständlich. Sogar die Hilfe eines "Preußen" und eines als Almhüter eingesetzten Italieners ist den bayerischen Kampfhähnen willkommen. Dass die beiden noch mehr Verwirrung stiften, war zu erwarten und die Auseinandersetzung der beiden Dörfer gipfelten in einer handfesten Saalschlacht, die jedoch keine Entscheidung bringt. Erst durch die Verbindung der beiden jungen Leute Uschi und Sigi findet der Streit der Gemeinden endlich sein versöhnliches Ende. "

Teil 4" Weiße Rauchwolken ausstoßend fährt eine kleine Bimmelbahn durch die bayerischen Berge. Sepp, der Lokführer, und sein Heizer Willy nehmen sich wie gewöhnlich viel Zeit, um an ihr Ziel zu gelangen. Sehr zum Leidwesen von Alois Brumberger, dem Bürgermeister der kleinen Gemeinde, der ungeduldig auf seine zukünftigen Schwiegereltern am Bahnhof wartet, um die Hochzeit mit seiner jungen Braut Josefa zu feiern. Ihm ist die ganze Eisenbahn schon lange ein Dorn im Auge. Als seine Hochzeitsfeierlichkeiten von Sepp und Willy mit derben Späßen gestört werden, setzt er alles daran, die Einstellung der Bahnlinie durchzusetzen... und eines Tages ist es dann soweit - die Entlassung für Sepp und Willy ist da! Aber Brumberger hat die Rechnung ohne die beiden bauernschlauen Widersacher gemacht. Willy besorgt aus dem Sparstrumpf seiner Frau das nötige Kleingeld und kurz entschlossen kaufen sie die Lok samt zweier Waggons zum Schrottpreis. Sie eröffnen ihre eigene Eisenbahngesellschaft. "

Teil 5" Sepp und Willy erben einen abgelegenen Berghof. Als sie in der Scheune einen alten Doppeldecker finden, kommen sie auf die Idee, eine Flugschule zu eröffnen, wobei sie jedoch auf den Widerstand des Bürgermeisters des Ortes stoßen. Doch bereits ihr erster Rundflug endet mit einer Bruchlandung. Zum Glück trifft der lange erwartete Fluglehrer ein, der ihnen verspricht, das lädierte Flugzeug wieder instand zu setzen. Begeistert wird das Angebot angenommen und alle helfen bei der Reparatur mit. Sehr zum Leidwesen der Gegenseite, die alles daran setzt, diese Arbeiten zu unterbinden. Dass es natürlich trotzdem gut ausgeht und unsere beiden Helden nach vielen turbulenten Szenen die Oberhand behalten, ist selbstverständlich... "

Teil 6" Sissy hat von ihren Eltern ein Hotel mit einem dazugehörigen Gestüt geerbt. Leider war ihr Vater sehr verschuldet, so dass sie sich die Bevormundung einer entfernten Erbtante gefallen lassen muss, die auf dem Hof alles umkrempelt und alles daran setzt, dass ein mit ihr befreundeter Bankdirektor Sissy heiraten soll, um das Geschäft zu sanieren. Da sie im Zuge der Umorganisation den Reitlehrer und die Pferdeknechte entlässt und dafür junge, im Umgang mit Pferden völlig unerfahrene Hotelfachschülerinnen engagiert, kommt es natürlich zu den tollsten, verrückt-heiteren Vorkommnissen, als die ersten Hotelgäste eintreffen... "

Teil 7" Fridolin hat große Beziehungsprobleme. Er hat den dringenden Verdacht, dass seine Frau ihn mit einem anderen Mann betrügt. Nur so kann er sich erklären, dass er schon seit längerer Zeit keinen Sex mehr hat. Als er auch noch einen Brief bekommt, in dem seine Frau ihm mitteilt, dass sie sich von ihm trennen will, beschließt er, die Dinge nun selbst in die Hand zu nehmen. Zusammen mit einem Freund schmiedet er einen Plan, wie er seine Lüste befriedigen und gleichzeitig nie Nochehefrau eifersüchtig machen kann.



Sprache: Deutsch
Genre: Erotik

MCP Sound & Media GmbH

Liebesgrüße aus der Lederhose / DVD

Artikelnummer: NEW7-3147

Barcode: 9002986191254

Bestellbar in Schritten zu: 1 Stück

Mindestbestellmenge: 1

01.01.1970


* zzgl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten